Inklusives und ökologisches Wohnprojekt Rot Buckow

Genossenschaftliches Wohnen im neuen, autofreien Quartier »Buckower Felder« in Berlin-Neukölln

Inklusives und ökologisches Wohnprojekt Rot Buckow. Unsere Aufgaben: Planung von Heizungs-, Lüftungs-, Sanitäranlagen und Elektrotechnik (ELT).

Das Vorhaben

Auf den vormals landwirtschaftlich genutzten Buckower Feldern im Süden Berlin-Neuköllns soll bis 2024 ein neues autofreies, grünes Stadtquartier mit insgesamt 900 Wohneinheiten entstehen. Der Großteil dieser Wohnungen soll von einem kommunalen Wohnungsbauunternehmen, 20% des Quartiers von gemeinwohlorientierten Dritten errichtet werden.

Die Genossenschaft UCK Rot Buckow möchte hier mit 3 Wohngebäuden Wohnraum schaffen, in dem gemeinschaftliches, ökologisch nachhaltiges und sozial verantwortungsvolles Wohnen aller Generationen möglich ist.

Um dieses Ziel zu erreichen, können sich die die künftigen Nutzenden durch den begleitenden Partizipationsprozess bereits seit der Planung in das Vorhaben einbringen. Darüber hinaus werden den Bewohnenden neben den individuellen Wohnräumen auch ein großer Gemeinschaftsgarten, eine Terrasse und verschiedene Gemeinschaftsräume als Begegnungsräume zur Verfügung stehen.

Wie auch im restlichen Teil des Quartiers soll etwa ein Viertel der Wohnungen an Personen mit speziellen Wohnbedürfnissen zu 6,50 Euro/qm vermietet werden.

Gebäude in Holzbauweise

  • 3 Gebäude in Holzbauweise mit insgesamt 70 Wohn- und 4 Nutzungseinheiten
  • barrierefreier Zugang
  • geringer Energieverbrauch und CO2-Ausstoß durch Anschluss an eine Niedrigtemperatur-Nahwärmenetz (LowEx)

Leistungsphasen: 1-8

Leistungen: Heizung/Lüftung/Sanitär/ELT

Nutzfläche: 4.000 m²

Bausumme: ca. 1,8 Mio. Euro

Energiestandard: GEG 2020 / KfW 40

Leistungszeitraum:11.2020 – 02.2023

Leistungsort: Berlin-Buckow

Bauherr: UCK Rot Buckow eG

www.urbancoopberlin.de/projekte/buckower-felder